Achtsamkeit und Älterwerden

Achtsamkeit und Älterwerden

Mit dem Älterwerden treten Grunderfahrungen menschlicher Existenz deutlicher und nachhaltiger ins Bewusstsein:

  • Vergänglichkeit, Abschiede und Verluste
  • Veränderungen in den Beziehungen zu nahen Menschen und im sozialen Umfeld
  • Freiheit und Selbstbestimmung
  • Gebrechlichkeit, Leiden und mögliche Abhängigkeit von anderen
  • Akzeptanz und Gelassenheit
  • Dankbarkeit versus Hadern
  • Die Frage nach Sinn, Werten, Zielen und unserer Verantwortung
  • Ende und Vollendung

Solche und andere Themen des Älterwerdens wollen wir in einer Gruppe gemeinsam bedenken und austauschen. Unser Ziel ist es,  einen achtsamen Umgang mit diesen Fragen einzuüben. Dabei werden wir die Praxis der Achtsamkeit, wie wir sie verstehen, lehren oder vertiefen.

Leitung:
Dipl.Psych. H.W. Eggemann-Dann
Dr. med. Gesine Heetderks
Dr. med. Ulrike Sänger

Der nächste Kurs startet im Herbst 2020 und umfasst fünf Termine von je drei Stunden:
Mittwoch jeweils 15-18 Uhr 14-tägig.
Termine werden noch bekannt gegeben.

Anmeldung und Information
Dr. U. Sänger
Email: Frundul.saenger@t-online.de
Tel.: Mobil: 0163 – 4450839

Kursgebühr:
80 – 250 Euro für alle Termine nach Selbsteinschätzung.