Meditation

Einladung zur Meditationsgruppe:

Ort: Gruppenraum der AG-Achtsamkeit, Oberstr. 1, 64297 Darmstadt-Eberstadt

ACHTUNG NEU:
Die Meditationsgruppe findet 2018 pro Monat einmal sonntags 11.00 und einmal mittwochs 18:30 statt. Hier die Termine und Meditationsformen für das 2. Halbjahr 2018:

15. 7. QLB 1

1. 8. Nadabrahma

19. 8. Heart Chakra

5. 9. 5 Rhythmen

16. 9. Kundalini

10. 10. QLB 6

21. 10. Meditation der Himmelsrichtungen

7. 11. Meditation der Ruhe

11.11. Bewegung auf Musik (siehe Beschreibung *) Der Termin muß leider wegen Krankheit ausfallen und wird am 02.12. nachgeholt

18. 11. Gourishankar

02.12. Bewegung auf Musik

 5. 12. stille Meditation

16. 12. Meditation der Ruhe

 

Termine 2019:

2. 1. 2019 Meditation der Ruhe

13. 1. 2019 Bewegung auf Musik *

6. 2. 2019 Stille Meditation

10. 2. 2019 Bewegung auf Musik *

10. 3. 2019 Bewegung auf Musik *

Leiter: Wechselnde Mitglieder der AG

Kosten: 5 Euro / Termin. Solange es keine Kapazitätsprobleme gibt, ist es nicht notwendig, sich für die Gruppe anzumelden. Auch die Regelmäßigkeit der Teilnahme bleibt ganz Ihnen überlassen.

Konzept: Wir verstehen unsere Meditation als Vertiefung der Achtsamkeitspraxis. Die Meditation bietet einen Raum, in dem wir uns öffnen  können für neue existentielle Erfahrungen. Sie kann  als Praxis im Rahmen einer spirituellen Suche verstanden werden. Erlebnisse von Verbundenheit, Ruhe, Zeitlosigkeit und eine Erweiterung des Bewusstseins über die Sorgen und Pläne des Alltags hinaus können sich einstellen.

Meditationen sind ursprünglich Elemente der religiösen Praxis in verschiedenen Religionen, insbesondere den östlichen, aber sie finden sich auch in westlichen Traditionen und Religionen,  zum Beispiel in der Kontemplation, im Gebet. Unsere AG ist jedoch keiner Religion oder Weltanschauung verpflichtet.

Unser  Meditationsangebot ist offen für alle Menschen, die ein Interesse an einer oben beschriebenen Erweiterung ihrer Achtsamkeitspraxis  haben. Auch wenn wir wissen, dass es so manch einem schwer fällt, bei vielen Anforderungen und Verpflichtungen des Alltags noch  Raum und Zeit zu finden für diese  Praxis, möchten wir Sie einladen, diese Experimente mit offenem Ausgang zu wagen.

Bitte warme Socken mitbringen! Meditationskissen, Decken etc. sind vorhanden.

Sie sind herzlich eingeladen und können auch gerne Freunde und Angehörige mitbringen.
Die Gruppe hat keinen therapeutischen Charakter, d. h. jeder Teilnehmer muss in der Lage sein, für seine Beteiligung die Verantwortung zu übernehmen.

Mitteilungen und  Nachfragen zu dieser Gruppe bitte an Michael Huppertz, mihup@web.de

*NEU: Einmal im Monat bieten wir Sonntags 11.00 bis ca. 12.30 im Rahmen unserer Meditationsreihe an:

Bewegung auf Musik

Es geht uns nicht um Tanzen im herkömmlichen Sinne, sondern um die Erfahrungen die wir machen können, wenn wir uns zu Musik bewegen – oder nicht bewegen.

Den eigenen Körper, Gefühle und Impulse unserer Seele wahrzunehmen sind wichtig für unsere Gesundheit. Das bewusste Spüren – nach innen, nach außen, in Beziehung zu Raum/Umgebung/der Gruppe bietet uns eine wunderbare Möglichkeit dazu, ganz besonders in Form von Tanz, oder Bewegung auf Musik. Tanz war zu allen Zeiten für den Menschen ein grundlegendes Ausdrucksmittel und diente als Medium für Heilungs- und Integrationsprozesse. Wir möchten mit diesem Angebot eine weiter Möglichkeit bereitstellen, die eigene Achtsamkeitspraxis zu vertiefen.

Für diese Gruppe sind weder das Geschlecht, das Alter noch die körperliche Fitness relevant. Sie brauchen auch keine tänzerische Vorerfahrung, lediglich ein Interesse an Bewegung auf Musik.

Wir werden mit verschiedenen Musikstücken von Gabrielle Roth und den Mirrors arbeiten.

„Gefühle sind weder positiv noch negativ; sie sind Elementarkräfte mit ihren eigenen Schwingungen und Funktionen in unserer Lebensenergie. Für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden sind sie notwendig. Angst beschützt uns, Zorn verteidigt uns, Traurigkeit befreit uns, Freude baut uns auf und Mitgefühl verbindet uns“.
Gabrielle Roth, Totem

Leitung: Dipl.-Psych Simone Saurgnani

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.